Internet ohne Schufa, DSL Anbieter ohne Schufaauskunft trotz negativer Bonität.

Wir kennen das Problem Internet ohne Schufaauskunft oder DSL trotz Schufa zu erhalten.

Viele unserer Kunden schreiben uns täglich an und fragen, wo bekomme ich Internet ohne Schufaauskunft, ich benötige einen Telefon und Festnetzanschluss und habe eine negative Schufa bzw. negative Bonität. Wir zeigen Ihnen die besten Internetanbieter auch trotz Schufa!

 

>>>Internet sofort bestellen<<<

 

Internet trotz Schufa - DSL ohne Schufaauskunft

Eine unerwartete Reparatur zum Beispiel vom Auto oder von teuren Haushaltsgeräten, kann schnell dazu führen, dass man in eine finanzielle Notlage gerät. Manchmal bleibt einem dann nichts anderes übrig als Schulden zu machen. Leider kann es dann dazu kommen, dass diese Schulden nicht immer pünktlich zurückgezahlt werden können. In Deutschland werden Personen, die ihren Forderungen nicht gerecht werden, in die Schufa eingetragen. Wer negative Schufa Einträge besitzt, hat es oft sehr schwer überhaupt noch einen Vertrag abzuschließen. Das gilt auch für den Bereich DSL-Vertrag. Doch zum Glück gibt es nun immer mehr Anbieter, die sich auf DSL ohne Schufaauskunft spezialisiert haben. Mit ein wenig Internetrecherche wird man auch sehr schnell fündig. Doch beim Wechsel vom klassischen Anbieter zu einem Anbieter, der DSL ohne Schufaauskunft anbietet, gilt es auch einiges zu beachten. Der folgende Ratgeber zeigt auf welche Dinge bei Internet trotz Schufa beachtet werden sollten und welche Fehler man vermeiden sollte.

Internet trotz Schufa

Internet trotz Schufa - Was beim Wechsel beachten?

Wer zu einem Anbieter wechseln möchte, der DSL ohne Schufaauskunft anbietet, bei dem kann das sehr schnell zu einem sehr aufwendigen Akt werden. Im Vordergrund steht hier natürlich der nahtlose Übergang, so dass man beim Wechsel nicht plötzlich ohne Internetanschluss dasteht. Bei dieser Hürde im Bereich Internet trotz Schufa handelt es sich meist um die Freischaltung. Denn noch immer wird das Netz alleine von der Telekom geregelt. Wer von einem Anbieter zu einem anderen wechselt, bei dem kann sich der Dienstleister mit der Freischaltung vom neuen Anschluss schon etwas Zeit lassen. Aus diesem Grund sollte man sich schon rechtzeitig genug Gedanken über DSL ohne Schufaauskunft Gedanken machen. Dazu gehört in erster Linie die Überlegung, wo und wann der Wechsel des Dienstleisters beginnt. Dazu gehören auch die jeweiligen Kündigungsfristen. Diese können meist direkt beim aktuellen Anbieter erfragt werden. Eines der wichtigsten Punkte ist beim Wechsel zu einem Anbieter mit DSL ohne Schufaauskunft ist demnach die rechtzeitige Kündigung. Der neue Provider sollte wiederum wissen, ab wann die Leistungen für Telefon und Internet von ihm erwartet werden. Wer sich diesen Stress beim Wechsel zu einem Anbieter mit DSL ohne Schufaauskunft sparen möchte, der sollte sich für einen Provider entscheiden, der den Wechsel selbstständig durchführt. Auch diese Möglichkeit gibt es zum Glück. So spart man sich viel Zeit und Stress und muss sich keine Sorgen darüber machen, dass es zu einer Unterbrechung kommt.

Internet trotz Schufa - DSL ohne Schufaauskunft

DSL ohne Schufaauskunft - Die Suche nach dem Anbieter

Bevor man sich Gedanken über einen Wechsel machen kann, sollte man natürlich erst nach einem passenden Anbieter suchen, der Internet trotz Schufa anbietet. Hier ist meist weniger Aufwand notwendig, als viele zunächst vermuten. Der erste Schritt besteht darin, nach DSL ohne Schufaauskunft mit Hilfe eines Vergleichsrechners zu suchen. Dort muss unter anderem die eigene Postleitzahl eingegeben werden, das hat wiederum den Vorteil, dass nur Angebote mit Internet trotz Schufa angezeigt werden, die für die entsprechende Region in Frage kommen. Hinweis: Für die gezielte Suche nach DSL ohne Schufaauskunft sollte man auch direkt Vergleichsrechner nutzen, die sich auf Internet trotz Schufa spezialisiert haben. Wer einen klassischen Vergleichsrechner nutzt, der wird nicht weit kommen, weil dort nur die Anbieter aufgelistet werden, die Tarife mit Schufa-Prüfung anbieten. Um Vergleichsrechner für DSL ohne Schufaauskunft zu finden, einfach in die Suchmaske einer beliebigen Suchmaschine die Suchwörter "Vergleichsrechner Internet trotz Schufa oder DSL ohne Schufaauskunft" eingeben. Dann werden direkt die Rechner aufgelistet, die für Internet trotz Schufa in Frage kommen.

Tipp: Es gibt inzwischen auch klassische Vergleichsrechner, die einen Filter anbieten, der dann gezielt nach Anbietern mit DSL ohne Schufaauskunft, sucht.

Im nächsten Schritt werden dann schon die Provider, meist nach Preis, praktisch aufgelistet und gegenübergestellt. Das hat den Vorteil, dass der günstigste Anbieter direkt an erster Stelle steht und man nicht mehr umständlich nach Tarifen mit Internet trotz Schufa suchen muss.

DSL ohne Schufaauskunft - Welche Kriterien sind wichtig?

Beim Vergleich sollte natürlich nicht nur der Preis eine wesentliche Rolle spielen. Beim Internet trotz Schufa gibt es inzwischen so viele verschiedene Anbieter, da sich diese auch bei ihren Leistungen und Konditionen stark unterscheiden. Die wichtigsten Kriterien sind beim Internet trotz Schufa somit die Geschwindigkeit, eventuelle Zusatzoptionen, die Vertragsbedingungen, die Vertragslaufzeit und die Anschlussgebühren.
Tipp: Es gibt auch DSL ohne Schufaauskunft, bei denen Kunden, die ihren Vertrag direkt online abschließen bevorzugt behandelt werden. Das bedeutet wiederum, dass sie zum Beispiel einen bestimmten Rabatt auf die monatliche Grundgebühr erhalten oder dass die Anschlussgebühr entfällt. Dann gibt es sogar noch Vergleichsportale, die Verbrauchern einen bestimmten Beitrag schenken, wenn sie über das Portal den Vertrag im Bereich Internet trotz Schufa abschließen. Diese Beiträge können zwischen 20 und sogar bis zu 150 Euro variieren. Daher gilt: Unbedingt nach Aktionen und Rabatten Ausschau halten!

Internet trotz Schufa - Die Vertragskonditionen

Genauso wie bei einem klassischen DSL-Vertrag sollte man auch bei DSL ohne Schufaauskunft auf die Vertragsbedingungen achten. Leider gibt es in diesem Bereich immer mal wieder schwarze Schafe, die in ihren Verträgen versteckte Kosten schmuggeln. So werden zum Beispiel für 3 Monate kostenlose Sicherheitspakete angeboten, die ab dem 3. Monat dann aber bezahlt werden müssen. Wer als Kunde nicht darauf achten und diese Pakete rechtzeitig kündigt, der wird schnell zur Kasse gebeten. So kann sich ein auf den ersten Blick günstiger Tarif schnell als Mogelpackung erweisen. Dann gibt es noch Online-Anbieter die ihren Kunden nicht nur den Vertrag bei Interesse zusenden, sondern noch zusätzlich einfach andere Verträge mitschicken für zahlreiche Abos. Wer hier nicht richtig liest, der kann schnell unnötige Verträge abschließen, die ziemlich teuer werden können. Um sich vor diesen bösen Überraschungen beim Internet trotz Schufa zu schützen, können auch Erfahrungsberichte von anderen Kunden oder Bewertungsportale eine gute Stütze sein. Wer sich für einen bestimmten Anbieter entschieden hat, der kann den Firmennamen plus den Zusatz Erfahrungsberichte einfach mal bei einer Suchmaschine eingeben. Wenn dieser durchweg schlechte Bewertungen hat, lieber die Finger davon lassen. Wenn dann noch immer Fragen offen sind, einfach mal beim Anbieter persönlich anrufen, so kann man auch recht schnell erkenne, ob dieser kompetent ist oder nicht. Recherche ist demnach das Wichtigste in diesem Bereich, um sich vor unseriösen Anbietern im Bereich Internet trotz Schufa zu schützen.